Verdienter Auswärtssieg

Verdienter Auswärtssieg

1. Herren 20.10.2020

Nach dem erfolgreichen Spiel gegen den FC Kray, wollte die Kremer-Nendza Mannschaft erneut drei Punkte einfahren, um den Mittelfeldplatz in der Tabelle zu sichern. Gegner an diesem kühlen Sonntag war der GTSV, der in der Tabelle einige Plätze unter unserer Mannschaft angesiedelt ist. Richten sollten es die folgenden Jungs: Hornig stand im Tor. Die Viererkette davor bildeten Hundenborn - Meller - Baumert und Rose. Im Mittelfeld starteten Schräer - Beck - Weber und Falk. Der Sturm bestand wie letzten Sonntag aus Jahns und Sandmann.

Das Spiel begann auf beiden Seiten relativ schwach. Ausgeglichener Ballbesitz, aber auch eine ähnlich hohe Fehlpassquote sorgten dafür, dass das Spiel in den ersten 25 Minuten sehr zerfahren wirkte und ereignislos blieb. Wie aus dem Nichts kam der GTSV dann zu seiner ersten Torchance. Nach einigen kurzen Pässen, kurz vor dem Strafraum, kam ein Angreifer des Gastgebers frei zum Abschluss, scheiterte aber am schnell reagierenden Hornig, der den Flachschuss um den Pfosten lenken konnte. Danach fand unsere Mannschaft etwas besser ins Spiel und erhöhte den Druck auf den Führungstreffer. Dieser Druck wurde in der 39. Minute belohnt, nach einem schön vorgetragenem Angriff war es letztendlich ein Spieler des GTSV, der den Ball unglücklich ins eigene Netz lenkte. Nun schien der Bann gebrochen und die Teutonen drückten auf das schnelle 0:2. In der 42. Minute kam 'Düse' (Daniel Rose) auf der rechten Seite an den Ball und flankte in die Mitte, wobei der Ball einem GTSV Verteidiger an die Hand sprang. Den fälligen Elfmeter versenkte 'Floppi' Jahns souverän in die rechte untere Ecke. So schien es, dass unsere Mannschaft mit einem guten Gefühl in die Halbzeit gehen konnte. Unglücklicher Weise kassierten wir in der 43. Minute durch den mittlerweile 6.!!! Elfmeter in dieser Saison, den 1:2 Anschlusstreffer.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich unsere Mannschaft aber stabiler und aggressiver in den Zweikämpfen. Der Gastgeber kam aus dem Spiel heraus zu keinerlei Torchancen. Das 1:2 war dennoch ein gefährliches Ergebnis, sodass es zwingend notwendig war, noch einmal nachzulegen, um den Sieg zu sichern. Hinzu kam ein vergebener Elfmeter von Antonio Minopoli, der nach vierwöchiger Sperre wieder auf dem Platz stand und  trotz des vergebenen Strafstoßes ein sehr gutes Spiel zeigte. In der 71. Minute erzielte Luis Meller nach einer Flanke von der linken Seite durch eine schöne, wenn auch vielleicht nicht ganz geplante, Direktabnahme in den rechten Winkel das langersehnte 1:3. Nun waren die Gemüter der Spieler und der anwesenden Anhänger der Teutonia deutlich beruhigter. Dies wirkte sich auch auf das Spiel aus, der Ball lief deutlich flüssiger und offensiv boten sich viele Räume zum Fußballspielen. In der 81. Minute belohnte sich Antonio Minopoli für seine gute Leistung und erzielte nach einem verlängerten Abschlag von Hornig auf Jahns das 1:4. Dabei blieb es auch bis zum Schlusspfiff und die Teutonen gingen als verdienter Sieger vom Platz. Trotz der anfänglichen Schwierigkeiten, lässt sich auf der defensiven Stabilität und der in Halbzeit zwei stark aufspielenden Offensive aufbauen.

Nächste Woche kommt ein anderes Kaliber auf unsere Mannschaft zu. Die Mannschaft des FSV Kettwig ist auf der Hermannshöhe zu Gast. Dann gilt es eine konzentrierte Leistung über die vollen 90 Minuten abzurufen um Punkte mitnehmen zu können.

GTSV Essen

1 : 4

SV Teutonia Überruhr

Sonntag, 18. Oktober 2020 · 11:00 Uhr

Kreisliga A Gr. 2 · 07. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.